Lustige Geschichten


Hier sind lustige Geschichten der ganz besonderen Art hinterlegt, gesammelt, aufgeschrieben, zum nachlesen, zum weitererzählen, zum vorlesen. Geschichten, egal welchen Genres, egal ob humorvoll oder nachdenklich haben immer etwas ganz Besonderes an sich, denn die meisten Geschichten stammen von Leuten wie du und ich. Sie könnte von unserem Nachbarn sein oder überliefert von unseren Großeltern, wer weiß das schon so genau? In früheren Zeiten haben die Menschen sich sehr oft Geschichten erzählt, ohne sich um Fragen wie „wer hat das geschrieben“ zu scheren. Wichtig war alleine der Unterhaltungswert. Mit Geschichten, ganz besonders mit lustigen Geschichten, machte man sich gegenseitig Mut, vertrieb sich die Zeit. Man beruhigte damit kleine Kinder vor dem schlafen gehen oder man reichte einfach in Form einer Geschichte eine Art „Moral von der Geschicht“ weiter. Die Menschen lieben Geschichten, das haben sie schon immer getan und auch in unserem Zeitalter der Technik hört das nicht auf. Geschichten sind etwas Besonderes. Wir wollen sie hören, und viele, viele Menschen haben unglaubliche Freude daran, sich schöne Geschichten für andere Menschen auszudenken, überlegen niemals, ob sie sich damit an Verlage wenden sollten, sondern stellen sie einfach so dem geneigten Leser zur Verfügung.

Lustige Weihnachtsgeschichte
Es war einmal vor langer Zeit und Weihnachten stand vor der Tür, als der Weihnachtsmann sich auf den Weg zu seiner alljährlichen Reise machen wollte, aber nur Probleme auf diesem Weg hatte:
Fünf seiner Weihnachtselfen waren krank, und die Aushilfs-Elfen kamen mit der Spielzeug-Produktion nicht hinterher.
Der Nikolaus bekam schon Panik, dass er die Geschenke nicht rechtzeitig zu den Kindern bringen könnte.
Dann berichtete ihm seine Frau, dass Ihre Mama über die Feiertage kommen würde; die Schwiegermutter hat dem armen Weihnachtsmann gerade noch gefehlt! Als er nach draußen ging, um die Rentiere bereit zum Fliegen zum achen, viel ihm auf, dass 2 von ihnen hoch schwanger waren und sich drei weitere einfach so abgehauen sind, keine Ahnung wieso, aber für den Weihnachtsmann war das gleich die nächste Katastrophe!Dann fing er an, den Schlitten mit Geschenken zu beladen, doch eines der Hölzer am Schlitten brach und das Spielzeug fiel so zu Boden, dass die meisten Geschenke verkratzt waren – so ein scheiß! So deprimiert, ging der Nikolaus ins Haus, um sich eine Tasse mit heissem Kaba und einem Schuss Rum zu holen, er musste jedoch feststellen, dass die Elfen den ganzen Schnaps versoffen hatten, was mal wieder typisch war!
So wütend wie er war, glitt ihm auch noch die Tasse aus den Händen und zersprang in hundert kleine Stücke über den ganzen Boden verteilt.
Jetzt gab's selbstverständlich auch noch Ärger mit seiner Frau.
Als er dann auch noch feststellen musste, dass die Mäuse seinen Christollen angeknabbert hatten, wäre er am liebsten vor Wut geplatzt.
Plötzlich klingelte es an der Tür.
Er macht auf und da stand ein kleiner Engel mit einem riesigen Weihnachtsbaum. Der Engel sprach sehr zurückhaltend:
"Frohe Weihnachten, Weihnachtsmann, ist es nicht ein wunderbarer Tag? Ich habe da einen tollen Tannenbaum für dich. Wo soll ich den jetzt hinbringen?"
Und so hat die Tradition von dem kleinen Engel auf der Christbaumspitze begonnen.